Painting and glazing work

Зарегиструйтесь

Поделиться:

Описание

  1. Section I
    1. Name and addresses
      Stadt Frankfurt am Main Der Magistrat Stadtschulamt vertreten durch das Amt für Bau und Immobilien, Gerbermühlstraße 48, 60594 Frankfurt am Main
      Gerbermühlstr. 48
      Frankfurt am Main
      60594
      Germany
      E-mail: cornelius.boy@stadt-frankfurt.de
    2. Joint procurement
    3. Communication
      The procurement documents are available for unrestricted and full direct access, free of charge, at
      https://vergabe.stadt-frankfurt.de/NetServer/TenderingProcedureDetails?function=_Details&TenderOID=54321-Tender-160bc546443-3e1f475b314d60c0
      Additional information can be obtained from Stadt Frankfurt am Main, Amt für Bau und Immobilien
      Gerbermühlstraße 48
      Frankfurt am Main
      60594
      Germany
      Contact person: 60594
      Telephone: +49 69-212-45183
      E-mail: cornelius.boy@stadt-frankfurt.de
      Fax: +49 69-212-44509
      Internet address(es):
      Main address: www.vergabe.stadt-frankfurt.de
      electronically via: www.vergabe.stadt-frankfurt.de

      Amt für Bau und Immobilien -Submissionsstelle-
      Gerbermühlstr. 48
      Frankfurt am Main
      60594
      Germany
      Contact person: 60594
      E-mail: submission.amt65@stadt-frankfurt.de
      Internet address(es):
      Main address: http://www.vergabe.stadt-frankfurt.de
    4. Type of the contracting authority:
      Regional or local authority
    5. Main activity:
      General public services
  2. Section II
    1. Scope of the procurement:
      1. Title:

        Malerarbeiten [BL025]


        Reference number: 25-2018-00004
      2. Main CPV code:
        45440000
      3. Type of contract:
        Works
      4. Short description:

        — Malerarbeiten,

        — Spachtelarbeiten,

        — Putzarbeiten (Akustikputz),

        — Bodenbeschichtungsarbeiten.


      5. Estimated total value:

      6. Information about lots:
        This contract is divided into lots: no
    2. Description
      1. Title:
      2. Additional CPV code(s):
        45442100, 45410000
      3. Place of performance:
      4. Description of the procurement:

        Spachtelung Kalkglätte u. a.: 1 000 m2

        Akustikputz: 660 m2

        Anstricharbeiten: 15 000 m2

        Restauratorische Arbeiten (Entschichten) von Betonwerkstein und Sandsteinoberflächen ca. 50 m2

        Bodenbeschichtungen: 620 m2

        Lackierarbeiten: ca. 80 m Stabgeländer; 24 Türen/Türzargen


      5. Award criteria:
      6. Estimated value:

      7. Duration of the contract, framework agreement or dynamic purchasing system:

        Start: 2018-05-02
        End: 2018-12-28
        This contract is subject to renewal: no
      8. Information about the limits on the number of candidates to be invited:
      9. Information about variants:
        Variants will be accepted: no
      10. Information about options:
        Options: no
      11. Information about electronic catalogues:

      12. Information about European Union funds:
        The procurement is related to a project and/or programme financed by European Union funds: no
      13. Additional information:
  3. Section III
    1. Conditions for participation:
      1. Suitability to pursue the professional activity, including requirements relating to enrolment on professional or trade registers:
        List and brief description of conditions:

        Eintragung in die Liste des Vereins für Präqualifikation von Bauunternehmen e. V. (Präqualifikationsverzeichnis) oder Eigenerklärungen gem. Formblatt 124 (Eigenerklärungen zur Eignung). Soweit zuständige Stellen Eigenerklärungen bestätigen, sind von Bietern, deren Angebote in die engere Wahl kommen, die entsprechenden Bescheinigungen vorzulegen. Das Formblatt 124 ist diesen Ausschreibungsunterlagen beigelegt.


      2. Economic and financial standing:
        List and brief description of selection criteria:

        Eintragung in die Liste des Vereins für Präqualifikation von Bauunternehmen e. V. (Präqualifikationsverzeichnis) oder Eigenerklärungen gem. Formblatt 124 (Eigenerklärungen zur Eignung). Soweit zuständige Stellen Eigenerklärungen bestätigen, sind von Bietern, deren Angebote in die engere Wahl kommen, die entsprechenden Bescheinigungen vorzulegen. Das Formblatt 124 ist diesen Ausschreibungsunterlagen beigelegt.


      3. Technical and professional ability:
        List and brief description of selection criteria:

        Eintragung in die Liste des Vereins für Präqualifikation von Bauunternehmen e. V. (Präqualifikationsverzeichnis) oder Eigenerklärungen gem. Formblatt 124 (Eigenerklärungen zur Eignung). Soweit zuständige Stellen Eigenerklärungen bestätigen, sind von Bietern, deren Angebote in die engere Wahl kommen, die entsprechenden Bescheinigungen vorzulegen. Das Formblatt 124 ist diesen Ausschreibungsunterlagen beigelegt.


      4. Information about reserved contracts:
    2. Conditions related to the contract:
      1. Information about a particular profession:
      2. Information about staff responsible for the performance of the contract:
  4. Section IV
  5. Description:
    1. Type of procedure:
      Open procedure
    2. Information about a framework agreement or a dynamic purchasing system:
    3. Information about reduction of the number of solutions or tenders during negotiation or dialogue:
    4. Information about negotiation:
    5. Information about electronic auction:
    6. Information about the Government Procurement Agreement (GPA):
      The procurement is covered by the Government Procurement Agreement: yes
  6. Administrative information:
    1. Previous publication concerning this procedure:
    2. Time limit for receipt of tenders or requests to participate:
      Date: 2018-02-15
      Local time: 12:00
    3. Estimated date of dispatch of invitations to tender or to participate to selected candidates:
    4. Languages in which tenders or requests to participate may be submitted:
      DE
    5. Minimum time frame during which the tenderer must maintain the tender:
      Tender must be valid until: 2018-04-20
      (from the date stated for receipt of tender)
    6. Conditions for opening of tenders:
      Date: 2018-02-15
      Local time: 12:00
      Information about authorised persons and opening procedure:

      Entfällt.


  1. Information about recurrence
    This is a recurrent procurement: no
  2. Information about electronic workflows
  3. Additional information

    Entfällt.


  4. Procedures for review
    1. Review body
      Vergabekammer des Landes Hessen beim Regierungspräsidium Darmstadt, Regierungspräsidium Darmstadt, Dezernat III 31.4 - VOB-Stelle
      Wilhelminenstr. 1-3
      Darmstadt
      64283
      Germany
      Contact person: 64283
    2. Body responsible for mediation procedures

    3. Review procedure
      Precise information on deadline(s) for review procedures:

      Der Antrag auf Einleitung eines Nachprüfungsverfahrens ist gem. § 160 GWB unzulässig, soweit:

      1. der Antragsteller den geltend gemachten Verstoß gegen Vergabevorschriften vor Einreichen des Nachprüfungsantrags erkannt und gegenüber dem Auftraggeber nicht innerhalb einer Frist von 10 Kalendertagen gerügt hat; der Ablauf der Frist nach § 134 Absatz 2 bleibt unberührt;

      2. Verstöße gegen Vergabevorschriften, die aufgrund der Bekanntmachung erkennbar sind, nicht spätestens bis zum Ablauf der in der Bekanntmachung benannten Frist zur Bewerbung oder zur Angebotsabgabe gegenüber dem Auftraggeber gerügt werden;

      3. Verstöße gegen Vergabevorschriften, die erst in den Vergabeunterlagen erkennbar sind, nicht spätestens bis zum Ablauf der Frist zur Bewerbung oder zur Angebotsabgabe gegenüber dem Auftraggeber gerügt werden;

      4. mehr als 15 Kalendertage nach Eingang der Mitteilung des Auftraggebers, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, vergangen sind.

      Ein Antrag auf Einleitung eines Nachprüfungsverfahrens zum Zwecke der Aufhebung des Zuschlages ist außerdem unzulässig, wenn ein wirksamer Zuschlag erteilt wurde (§ 168 Abs. 2 GWB).


    4. Service from which information about the review procedure may be obtained

      Der Antrag auf Einleitung eines Nachprüfungsverfahrens ist gem. § 160 GWB unzulässig, soweit:

      1. der Antragsteller den geltend gemachten Verstoß gegen Vergabevorschriften vor Einreichen des Nachprüfungsantrags erkannt und gegenüber dem Auftraggeber nicht innerhalb einer Frist von 10 Kalendertagen gerügt hat; der Ablauf der Frist nach § 134 Absatz 2 bleibt unberührt;

      2. Verstöße gegen Vergabevorschriften, die aufgrund der Bekanntmachung erkennbar sind, nicht spätestens bis zum Ablauf der in der Bekanntmachung benannten Frist zur Bewerbung oder zur Angebotsabgabe gegenüber dem Auftraggeber gerügt werden;

      3. Verstöße gegen Vergabevorschriften, die erst in den Vergabeunterlagen erkennbar sind, nicht spätestens bis zum Ablauf der Frist zur Bewerbung oder zur Angebotsabgabe gegenüber dem Auftraggeber gerügt werden;

      4. mehr als 15 Kalendertage nach Eingang der Mitteilung des Auftraggebers, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, vergangen sind.

      Ein Antrag auf Einleitung eines Nachprüfungsverfahrens zum Zwecke der Aufhebung des Zuschlages ist außerdem unzulässig, wenn ein wirksamer Zuschlag erteilt wurde (§ 168 Abs. 2 GWB).



  5. Date of dispatch of this notice
    2018-01-12

Еще тендеры из страны Германия за этот срок

Multi-dwelling buildings construction work Источник: TED

Construction work for buildings relating to health Источник: TED

Multi-dwelling buildings construction work Источник: TED

Multi-dwelling buildings construction work Источник: TED

Installation of doors Источник: TED