Drainage construction works

Зарегиструйтесь

Поделиться:
Страна: Германия
Язык: EN DE
Заказчик: Landeshauptstadt München, Baureferat
Номер: 7667708
Дата публикации: 10-02-2018
Источник: TED
Окончание подачи заявок через: 35 дней
Описание на оригинальном языке
Тэги: Drainage works Construction

Описание

  1. Section I
    1. Name and addresses
      Landeshauptstadt München, Baureferat
      Friedenstraße 40
      München
      81671
      Germany
      E-mail: bekanntmachungen.vz2.bau@muenchen.de
    2. Joint procurement
    3. Communication
      The procurement documents are available for unrestricted and full direct access, free of charge, at
      http://www.muenchen.de/rathaus/Stadtverwaltung/baureferat/ausschreibungen/eu-verfahren.html
      Additional information can be obtained from the abovementioned addressto the abovementioned address
    4. Type of the contracting authority:
      Regional or local authority
    5. Main activity:
      General public services
  2. Section II
    1. Scope of the procurement:
      1. Title:

        Oskar-von-Miller-Gymnasium und Maximiliansgymnasium, Generalinstandsetzung und Erweiterung; Be- und Entwässerungsarbeiten; Vergabe-Nr.: H22d043518


      2. Main CPV code:
        45232450
      3. Type of contract:
        Works
      4. Short description:

        Be- und Entwässerungsarbeiten


      5. Estimated total value:

      6. Information about lots:
        This contract is divided into lots: no
    2. Description
      1. Title:
      2. Additional CPV code(s):
        45247112, 45332400
      3. Place of performance:
        Main site or place of performance:

        Oskar-von-Miller-Gymnasium,

        Siegfriedstraße 22,

        80803 München und

        Maximiliansgymnasium,

        Karl-Theodor-Straße 9,

        80803 München.


      4. Description of the procurement:

        — ca. 4 000 m3 Erdaushub, teilweise mit Verbau,

        — ca. 6 200 t Boden entsorgen,

        — ca. 2 900 m3 Bodenaustausch,

        — ca. 45 m Rohrvortrieb DN 400,

        — ca. 730 m PE/PP-Kanalrohre DN 100 bis DN 200,

        — ca. 170 m Gussrohre DN 100 bis DN 150,

        — ca. 60 m PPs-Luftleitung DN 700 bis DN 900,

        — ca. 19 St. Kernbohrungen DN 100 bis DN 250, DN 500, DN 1000,

        — ca. 4 St. Revisionsschächte,

        — ca. 27 St. Absetzschächte,

        — ca. 36 St. Sickerschächte,

        — ca. 70 St. Kastenrigolen mit Kontrollschächten.

        Einzelfristen:

        BVB Ziffer 1.1 – Beginn: 1.8.2018,

        BVB Ziffer 1.2 – Vollendung: 29.4.2022,

        Technische Vorklärung: 1.8.2018-17.8.2018,

        Nachweise, etc.: 2 Wochen nach Auftragserteilung.

        Montage- und Werkstattplanung (M+W-Planung) – alle Bauteile: 1.8.2018-22.8.2018.

        Bauteile OvM Vorabmaßnahmen:

        Umbau Bestandsschächte BT II und BT I: 3.9.2018-7.9.2018,

        Rückbau Bestandsschächte BT II und BT I: 4.10.2021-15.10.2021,

        Kanalanschluss BT I: 2.9.2019-13.9.2019,

        Kanalanschluss BT II: 3.6.2019-14.6.2019,

        Niederschlagswasserbeseitigung Nord- und Westfassade: 25.5.2021-18.6.2021,

        Niederschlagswasserbeseitigung Südfassade: 5.7.2021-9.7.2021,

        Niederschlagswasserbeseitigung Innenhof Süd: 12.7.2021-20.8.2021,

        Niederschlagswasserbeseitigung Innenhof Nord: 23.8.2021-1.10.2021,

        Endfertigstellung: 4.4.2022-29.4.2022.

        Bauteile MAX Vorabmaßnahmen:

        Kanalanschluss BT IV (Teil 1: Schacht – Straßenkanal): 13.8.2018-31.8.2018,

        Umbau Bestandsschacht BT I: 10.9.2018-14.9.2018,

        Rückbau Bestandsschächte BT I: 4.10.2021-15.10.2021,

        Kanalanschluss BT I: 16.9.2019-27.9.2019,

        Kanalanschluss BT IV (Teil 2: Schacht – Gebäude): 26.7.2021-30.7.2021,

        Niederschlagswasserbeseitigung Ostfassade: 21.6.2021-2.7.2021,

        Niederschlagswasserbeseitigung Südfassade: 5.7.2021-9.7.2021,

        Niederschlagswasserbeseitigung Innenhof Süd: 12.7.2021-20.8.2021,

        Niederschlagswasserbeseitigung Innenhof Nord: 23.8.2021-1.10.2021,

        Endfertigstellung: 4.4.2022-29.4.2022,

        Abnahme nach gänzlicher Fertigstellung: 2.5.2022-31.5.2022.


      5. Award criteria:
      6. Estimated value:

      7. Duration of the contract, framework agreement or dynamic purchasing system:

        Start: 2018-08-01
        End: 2022-05-31
        This contract is subject to renewal: no
      8. Information about the limits on the number of candidates to be invited:
      9. Information about variants:
        Variants will be accepted: no
      10. Information about options:
        Options: no
      11. Information about electronic catalogues:

      12. Information about European Union funds:
        The procurement is related to a project and/or programme financed by European Union funds: no
      13. Additional information:
  3. Section III
    1. Conditions for participation:
      1. Suitability to pursue the professional activity, including requirements relating to enrolment on professional or trade registers:
        List and brief description of conditions:

        Die Eignung für die zu vergebende Leistung ist durch Eintragung in die Liste des Vereins für Präqualifikation von Bauunternehmen e. V. (Präqualifikationsverzeichnis) oder vorläufig entweder durch die ausgefüllte „Eigenerklärung zur Eignung“ gem. Formblatt 124 EU oder eine Einheitliche Europäische Eigenerklärung (EEE) mit dem Angebot nachzuweisen. Gelangt das Angebot eines nicht präqualifizierten Bieters in die engere Wahl, sind die im Formblatt 124 EU bzw. der EEE angegebenen Bescheinigungen innerhalb von 6 Kalendertagen nach Aufforderung vorzulegen.

        Beruft sich der Bieter zur Erfüllung des Auftrages auf die Fähigkeiten anderer Unternehmen, ist die jeweilige Nummer im Präqualifikationsverzeichnis oder es sind die Erklärungen und Bescheinigungen gemäß dem Formblatt 124 EU bzw. der EEE auch für diese anderen Unternehmen auf Verlangen vorzulegen. Bescheinigungen, die nicht in deutscher Sprache abgefasst sind, ist eine Übersetzung in die deutsche Sprache beizufügen.

        Das Formblatt 124 EU ist erhältlich unter http://www.muenchen.de/rathaus/Stadtverwaltung/baureferat/ausschreibungen/bauleistungen.html und liegt den Vergabeunterlagen bei.


      2. Economic and financial standing:
        List and brief description of selection criteria:

        Die Eignung für die zu vergebende Leistung ist durch Eintragung in die Liste des Vereins für Präqualifikation von Bauunternehmen e. V. (Präqualifikationsverzeichnis) oder vorläufig entweder durch die ausgefüllte „Eigenerklärung zur Eignung“ gem. Formblatt 124 EU oder eine Einheitliche Europäische Eigenerklärung (EEE) mit dem Angebot nachzuweisen. Gelangt das Angebot eines nicht präqualifizierten Bieters in die engere Wahl, sind die im Formblatt 124 EU bzw. der EEE angegebenen Bescheinigungen innerhalb von 6 Kalendertagen nach Aufforderung vorzulegen.

        Beruft sich der Bieter zur Erfüllung des Auftrages auf die Fähigkeiten anderer Unternehmen, ist die jeweilige Nummer im Präqualifikationsverzeichnis oder es sind die Erklärungen und Bescheinigungen gemäß dem Formblatt 124 EU bzw. der EEE auch für diese anderen Unternehmen auf Verlangen vorzulegen. Bescheinigungen, die nicht in deutscher Sprache abgefasst sind, ist eine Übersetzung in die deutsche Sprache beizufügen.

        Das Formblatt 124 EU ist erhältlich unter http://www.muenchen.de/rathaus/Stadtverwaltung/baureferat/ausschreibungen/bauleistungen.html und liegt den Vergabeunterlagen bei.


      3. Technical and professional ability:
        List and brief description of selection criteria:

        Die Eignung für die zu vergebende Leistung ist durch Eintragung in die Liste des Vereins für Präqualifikation von Bauunternehmen e. V. (Präqualifikationsverzeichnis) oder vorläufig entweder durch die ausgefüllte „Eigenerklärung zur Eignung“ gem. Formblatt 124 EU oder eine Einheitliche Europäische Eigenerklärung (EEE) mit dem Angebot nachzuweisen. Gelangt das Angebot eines nicht präqualifizierten Bieters in die engere Wahl, sind die im Formblatt 124 EU bzw. der EEE angegebenen Bescheinigungen innerhalb von 6 Kalendertagen nach Aufforderung vorzulegen.

        Beruft sich der Bieter zur Erfüllung des Auftrages auf die Fähigkeiten anderer Unternehmen, ist die jeweilige Nummer im Präqualifikationsverzeichnis oder es sind die Erklärungen und Bescheinigungen gemäß dem Formblatt 124 EU bzw. der EEE auch für diese anderen Unternehmen auf Verlangen vorzulegen. Bescheinigungen, die nicht in deutscher Sprache abgefasst sind, ist eine Übersetzung in die deutsche Sprache beizufügen.

        Das Formblatt 124 EU ist erhältlich unter http://www.muenchen.de/rathaus/Stadtverwaltung/baureferat/ausschreibungen/bauleistungen.html und liegt den Vergabeunterlagen bei.


      4. Information about reserved contracts:
    2. Conditions related to the contract:
      1. Information about a particular profession:
      2. Information about staff responsible for the performance of the contract:
  4. Section IV
  5. Description:
    1. Type of procedure:
      Open procedure
    2. Information about a framework agreement or a dynamic purchasing system:
    3. Information about reduction of the number of solutions or tenders during negotiation or dialogue:
    4. Information about negotiation:
    5. Information about electronic auction:
    6. Information about the Government Procurement Agreement (GPA):
      The procurement is covered by the Government Procurement Agreement: no
  6. Administrative information:
    1. Previous publication concerning this procedure:
    2. Time limit for receipt of tenders or requests to participate:
      Date: 2018-03-27
      Local time: 10:40
    3. Estimated date of dispatch of invitations to tender or to participate to selected candidates:
    4. Languages in which tenders or requests to participate may be submitted:
      DE
    5. Minimum time frame during which the tenderer must maintain the tender:
      Tender must be valid until: 2018-08-31
      (from the date stated for receipt of tender)
    6. Conditions for opening of tenders:
      Date: 2018-03-27
      Local time: 10:40
  1. Information about recurrence
    This is a recurrent procurement: no
  2. Information about electronic workflows
  3. Additional information

    Wichtige Hinweise:

    1. Fragen und Anmerkungen zu den Vergabeunterlagen

    Fragen und Anmerkungen zu den Vergabeunterlagen sind per E-Mail an bekanntmachungen.vz2.bau@muenchen.de bis spätestens 10 Werktage vor Ablauf der Angebotsfrist zu richten.

    Verbindliche Stellungnahmen werden als Erläuterungen, Konkretisierungen oder Änderungen zu den Vergabeunterlagen unter der Internetadresse www.muenchen.de/rathaus/Stadtverwaltung/baureferat/ausschreibungen/eu-verfahren.html bis 6 Kalendertage vor Ablauf der Angebotsfrist veröffentlicht.

    2. Informationspflicht des Bieters

    Die Bieter sind verpflichtet, sich bis 6 Kalendertage vor Ablauf der Angebotsfrist auf der oben genannten Internetseite zu informieren, ob sich Erläuterungen, Konkretisierungen oder Änderungen in den Vergabeunterlagen ergeben haben. Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass sich die Notwendigkeit ergeben kann, die Angebotsfrist auch noch innerhalb dieser 6 Kalendertage zu verschieben. In einem solchen Fall wird unverzüglich ebenfalls auf der oben genannten Internetseite informiert.

    Sämtliche veröffentlichte Erläuterungen, Konkretisierungen und Änderungen sind Bestandteil der Vergabeunterlagen.

    Falls die veröffentlichten Erläuterungen, Konkretisierungen oder Änderungen nach Auffassung des Auftraggebers kalkulationsrelevant sind, gilt Folgendes:

    Sollte das Angebot bereits versandt worden sein, ist dem Auftraggeber bis zum Ende der Angebotsfrist per E-Mail an bekanntmachungen.vz2.bau@muenchen.de mitzuteilen, sofern das alte Angebot für ungültig erklärt und kein neues Angebot abgegeben wird, das alte Angebot für ungültig erklärt und ein neues Angebot abgegeben wird. In diesem Fall muss dem Auftraggeber das neue Angebot vor Ende der Angebotsfrist vorliegen, das alte Angebot -ergänzt um das Konkretisierungs- bzw. Änderungsschreiben- aufrechterhalten werden soll. Auf die Möglichkeit, diese, vom Einzelfall abhängige Variante wählen zu können, wird in den entsprechenden Konkretisierungs- bzw. Änderungsschreiben explizit hingewiesen. In diesem Fall muss dem Auftraggeber das unterzeichnete Konkretisierungs- bzw. Änderungsschreiben vor Ende der Angebotsfrist vorliegen, das alte Angebot unverändert aufrechterhalten werden soll. In diesem Fall wird darauf hingewiesen, dass ein gegebenenfalls schon eingereichtes Angebot, sofern erforderlich, an Konkretisierungen bzw. Änderungen angepasst werden muss. Ein nicht entsprechend angepasstes Angebot wird regelmäßig von der Wertung ausgeschlossen.

    Sofern keine gesonderte Mitteilung eingeht, wird davon ausgegangen, dass das alte Angebot unverändert aufrechterhalten werden soll.

    3. Abgabe der Angebote

    Angebote sind ausschließlich in Schriftform in einem verschlossenen Umschlag bei Landeshauptstadt München, Baureferat, Submissionsbüro, Zi. Nr.: 0.243, Friedenstraße 40, 81671 München einzureichen.

    Bitte verwenden Sie hierfür (auch bei persönlicher Abgabe) den zur Verfügung gestellten Aufkleber.


  4. Procedures for review
    1. Review body
      Vergabekammer (§ 156 GWB): Regierung von Oberbayern, Vergabekammer Südbayern
      Maximilianstraße 39
      München
      80538
      Germany
      Contact person: 80538
      Telephone: +49 89 / 2176-2411
      Fax: +49 89 / 2176-2847
    2. Body responsible for mediation procedures

    3. Review procedure
      Precise information on deadline(s) for review procedures:

      Ein Antrag auf Einleitung eines Nachprüfungsverfahrens ist unzulässig, soweit mehr als 15 Kalendertage nach Eingang der Mitteilung des Auftraggebers, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, vergangen sind (§ 160 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 GWB).

      Weitere Auskünfte zur Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt die in Ziffer. VI.4.1 genannte Stelle.


    4. Service from which information about the review procedure may be obtained

      Ein Antrag auf Einleitung eines Nachprüfungsverfahrens ist unzulässig, soweit mehr als 15 Kalendertage nach Eingang der Mitteilung des Auftraggebers, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, vergangen sind (§ 160 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 GWB).

      Weitere Auskünfte zur Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt die in Ziffer. VI.4.1 genannte Stelle.


      Siehe VI.4.1)
      Siehe VI.4.1)
      München
      Germany
  5. Date of dispatch of this notice
    2018-02-09

Еще тендеры из страны Германия за этот срок

Primary school construction work Источник: TED

Plumbing and sanitary works Источник: TED

Secondary school construction work Источник: TED

Building construction work Источник: TED

Building construction work Источник: TED