IT services: consulting, software development, Internet and support

Зарегиструйтесь

Поделиться:
Страна: Германия
Язык: EN DE
Заказчик: IT-Dienstleistungszentrum Berlin (AÖR)
Номер: 7754320
Дата публикации: 14-02-2018
Начальная цена контракта: 57 725 248 (RUB)
Оригинальная сумма: 850 000 (EUR)

Источник: TED
Окончание подачи заявок через: 28 дней
Описание на оригинальном языке
Тэги: software development services

Описание

  1. Section I
    1. Name and addresses
      IT-Dienstleistungszentrum Berlin (AÖR)
      Berliner Straße 112-115
      Berlin
      10713
      Germany
      Telephone: +49 3090222-5140
      E-mail: ausschreibungen@itdz-berlin.de
      Fax: +49 309028-3055
    2. Joint procurement
    3. Communication
      The procurement documents are available for unrestricted and full direct access, free of charge, at
      https://www.meinauftrag.rib.de/public/DetailsByPlatformIdAndTenderId/platformId/2/tenderId/95817
      Additional information can be obtained from the abovementioned addressto the abovementioned address
    4. Type of the contracting authority:
      Body governed by public law
    5. Main activity:
      Other activity: IT-Dienstleistungen
  2. Section II
    1. Scope of the procurement:
      1. Title:

        Rahmenvereinbarungen über Unterstützungs- und Beratungsleistungen für SAP-Systeme und SAP-Anwendungen


        Reference number: 56/2017
      2. Main CPV code:
        72000000
      3. Type of contract:
        Services
      4. Short description:

        Gegenstand dieses Vergabeverfahrens ist der Abschluss von Rahmenvereinbarungen über Unterstützungs- und Beratungsleistungen für SAP-Systeme und SAP-Anwendungen. Die Leistungen umfassen drei Schwerpunkte: Unterstützungs- und Beratungsleistungen im Rahmen eines 3rd-Level-Supports für SAP-Systeme und SAP-Anwendungen (Los 1), Unterstützungs- und Beratungsleistungen im Rahmen des Applikations- und Basisbetriebs von SAP-Systemen und SAP-Anwendungen (Los 2) und Unterstützungs- und Beratungsleistungen im Rahmen von SAP-Projekten (Los 3).


      5. Estimated total value:
        Value excluding VAT: 850 000.00 EUR
      6. Information about lots:
        all lotsMaximum number of lots that may be awarded to one tenderer: 2
    2. Description
      1. Title:

        Los 1 - Unterstützungs- und Beratungsleistungen im Rahmen eines 3rd-Level-Supports für SAP-Systeme und SAP-Anwendungen


        Lot No: 1
      2. Additional CPV code(s):
        72250000, 72260000, 72261000, 72265000, 72266000
      3. Place of performance:
        Main site or place of performance:

        Die Leistungsorte befinden sich innerhalb Berlins oder innerhalb des Berliner Autobahnringes (BAB 10). Reisezeiten und Reisekosten zu diesen Einsatzorten werden nicht gesondert vergütet.


      4. Description of the procurement:

        Das IT-Dienstleistungszentrum Berlin (ITDZ Berlin) ist der zentrale Lösungsanbieter für das Land Berlin. Als kompetente Schnittstelle zwischen Verwaltung, Wirtschaft und Wissenschaft entwickelt das ITDZ Berlin IT-Lösungen für die Berliner Verwaltung und unterstützt das Land Berlin beim Einsatz der Informations- und Kommunikationstechnik. Diese Aufgabe erfüllt das ITDZ Berlin in bester Qualität, mit moderner Technik, innovativen IT-Dienstleistungen und einem breiten Full-Service-Angebot.

        Los 1 - Unterstützungs- und Beratungsleistungen im Rahmen eines 3rd-Level-Supports für SAP-Systeme und SAP-Anwendungen:

        — mit den Qualifikationsstufen: SAP-Senior-Anwendungsberater/-in (SAP-SenAB), SAP-Anwendungsberater/-in (SAP-AB), SAP-Senior-Basisberater/-in (SAP-SenBB) und SAP-Basisberater/-in (SAP-BB).

        Es wird eine Rahmenvereinbarung mit einem einzigen Wirtschaftsteilnehmer abgeschlossen (vgl. § 21 Abs. 3 VgV).

        Das geschätzte finanzielle Volumen der Rahmenvereinbarung zu Los 1 über alle Qualifikationsstufen, Auftragswert gem. § 3 VgV, beträgt ca. 150 000 EUR über die gesamte Vertragslaufzeit. Die vereinbarte Mindestabnahme beträgt 75 000 EUR für die Leistungen des Loses 1 über alle Qualifikationsstufen innerhalb der maximalen Laufzeit. Bei einer kürzeren Laufzeit der Rahmenvereinbarung reduziert sich die Mindestabnahmemenge proportional. Eine Maximalabnahmemenge wird ausdrücklich nicht vereinbart.


      5. Award criteria:
        Quality criterion - Name: Qualifikation und Erfahrung des mit der Ausführung des Auftrags betrauten Personals / Weighting: einfRichtwertmethode
        Price - Weighting: einfRichtwertmethode
      6. Estimated value:
        Value excluding VAT: 150 000.00 EUR
      7. Duration of the contract, framework agreement or dynamic purchasing system:
        Duration in months: 48
        This contract is subject to renewal: no
      8. Information about the limits on the number of candidates to be invited:
      9. Information about variants:
        Variants will be accepted: no
      10. Information about options:
        Options: yesDescription of options:

        Die Rahmenvereinbarung enthält Klauseln die Angaben zu Art, Umfang und Voraussetzungen möglicher Auftragsänderungen enthalten. Aufgrund dieser Klauseln ändert sich aber nicht der Gesamtcharakter des Auftrags. Näheres ist den Vergabeunterlagen zu entnehmen.


      11. Information about electronic catalogues:

      12. Information about European Union funds:
        The procurement is related to a project and/or programme financed by European Union funds: no
      13. Additional information:

        Angebote sind möglich für ein Los oder mehrere (auch alle) Lose. Ein Zuschlag auf das Los 1 UND das Los 2 an einen Bieter ist ausgeschlossen. Ein Bieter/eine Bietergemeinschaft, der/die auf das Los 1 und auf das Los 2 anbietet, hat anzugeben, auf welches Los der Zuschlag erteilt werden soll, sofern er/sie zu beiden Losen das wirtschaftlichste Angebot abgegeben hat.


      14. Title:

        Los 2 - Unterstützungs- und Beratungsleistungen im Rahmen des Applikations- und Basisbetriebs von SAP-Systemen und SAP-Anwendungen


        Lot No: 2
      15. Additional CPV code(s):
        72250000, 72260000, 72261000, 72265000, 72266000
      16. Place of performance:
        Main site or place of performance:

        Die Leistungsorte befinden sich innerhalb Berlins oder innerhalb des Berliner Autobahnringes (BAB 10). Reisezeiten und Reisekosten zu diesen Einsatzorten werden nicht gesondert vergütet.


      17. Description of the procurement:

        Das IT-Dienstleistungszentrum Berlin (ITDZ Berlin) ist der zentrale Lösungsanbieter für das Land Berlin. Als kompetente Schnittstelle zwischen Verwaltung, Wirtschaft und Wissenschaft entwickelt das ITDZ Berlin IT-Lösungen für die Berliner Verwaltung und unterstützt das Land Berlin beim Einsatz der Informations- und Kommunikationstechnik. Diese Aufgabe erfüllt das ITDZ Berlin in bester Qualität, mit moderner Technik, innovativen IT-Dienstleistungen und einem breiten Full-Service-Angebot.

        Los 2 - Unterstützungs- und Beratungsleistungen im Rahmen des Applikations- und Basisbetriebs von SAP-Systemen und SAP-Anwendungen:

        — mit den Qualifikationsstufen: SAP-Senior-Anwendungsberater/-in (SAP-SenAB), SAP-Anwendungsberater/-in (SAP-AB), SAP-Senior-Basisberater/-in (SAP-SenBB) und SAP-Basisberater/-in (SAP-BB).

        Es wird eine Rahmenvereinbarung mit einem einzigen Wirtschaftsteilnehmer abgeschlossen (vgl. § 21 Abs. 3 VgV).

        Das geschätzte finanzielle Volumen der Rahmenvereinbarung zu Los 2 über alle Qualifikationsstufen, Auftragswert gem. § 3 VgV, beträgt ca. 350 000 EUR über die gesamte Vertragslaufzeit. Die vereinbarte Mindestabnahme beträgt 175 000 EUR für die Leistungen des Loses 2 über alle Qualifikationsstufen innerhalb der maximalen Laufzeit. Bei einer kürzeren Laufzeit der Rahmenvereinbarung reduziert sich die Mindestabnahmemenge proportional. Eine Maximalabnahmemenge wird ausdrücklich nicht vereinbart.


      18. Award criteria:
        Quality criterion - Name: Qualifikation und Erfahrung des mit der Ausführung des Auftrags betrauten Personals / Weighting: einfRichtwertmethode
        Price - Weighting: einfRichtwertmethode
      19. Estimated value:
        Value excluding VAT: 350 000.00 EUR
      20. Duration of the contract, framework agreement or dynamic purchasing system:
        Duration in months: 48
        This contract is subject to renewal: no
      21. Information about the limits on the number of candidates to be invited:
      22. Information about variants:
        Variants will be accepted: no
      23. Information about options:
        Options: yesDescription of options:

        Die Rahmenvereinbarung enthält Klauseln die Angaben zu Art, Umfang und Voraussetzungen möglicher Auftragsänderungen enthalten. Aufgrund dieser Klauseln ändert sich aber nicht der Gesamtcharakter des Auftrags. Näheres ist den Vergabeunterlagen zu entnehmen.


      24. Information about electronic catalogues:

      25. Information about European Union funds:
        The procurement is related to a project and/or programme financed by European Union funds: no
      26. Additional information:

        Angebote sind möglich für ein Los oder mehrere (auch alle) Lose. Ein Zuschlag auf das Los 1 UND das Los 2 an einen Bieter ist ausgeschlossen. Ein Bieter/eine Bietergemeinschaft, der/die auf das Los 1 und auf das Los 2 anbietet, hat anzugeben, auf welches Los der Zuschlag erteilt werden soll, sofern er/sie zu beiden Losen das wirtschaftlichste Angebot abgegeben hat.


      27. Title:

        Los 3 - Unterstützungs- und Beratungsleistungen im Rahmen von SAP-Projekten


        Lot No: 3
      28. Additional CPV code(s):
        72250000, 72260000, 72261000, 72265000, 72266000
      29. Place of performance:
        Main site or place of performance:

        Die Leistungsorte befinden sich innerhalb Berlins oder innerhalb des Berliner Autobahnringes (BAB 10). Reisezeiten und Reisekosten zu diesen Einsatzorten werden nicht gesondert vergütet.


      30. Description of the procurement:

        Das IT-Dienstleistungszentrum Berlin (ITDZ Berlin) ist der zentrale Lösungsanbieter für das Land Berlin. Als kompetente Schnittstelle zwischen Verwaltung, Wirtschaft und Wissenschaft entwickelt das ITDZ Berlin IT-Lösungen für die Berliner Verwaltung und unterstützt das Land Berlin beim Einsatz der Informations- und Kommunikationstechnik. Diese Aufgabe erfüllt das ITDZ Berlin in bester Qualität, mit moderner Technik, innovativen IT-Dienstleistungen und einem breiten Full-Service-Angebot.

        Los 3 Unterstützungs- und Beratungsleistungen im Rahmen von SAP-Projekten:

        — mit den Qualifikationsstufen: SAP-Senior-Anwendungsberater/-in (SAP-SenAB), SAP-Anwendungsberater/-in (SAP-AB), SAP-Senior-Basisberater/-in (SAP-SenBB), SAP-Basisberater/-in (SAP-BB), SAP-Senior-Projektmanager/-in (SAP-SenPM) und SAP-Projektmanager/-in (SAP-PM).

        Es wird eine Rahmenvereinbarung mit mehreren (5) Wirtschaftsteilnehmern abgeschlossen (vgl. § 21 Abs. 4 Nr. 3. VgV). Dies gilt jedenfalls für den Fall, dass ursprünglich eine ausreichende Anzahl von Angeboten oder geeigneten Bietern vorhanden war und solange die Grenze von fünf potentiell für den Zuschlag in Frage kommenden Angeboten nicht unterschritten wird.

        Das geschätzte finanzielle Volumen der Rahmenvereinbarungen zu Los 3 über alle Qualifikationsstufen, Auftragswert gem. § 3 VgV, beträgt ca. 350 000 EUR über die gesamte Vertragslaufzeit. Die vereinbarte Mindestabnahme beträgt 175 000 EUR für die Leistungen des Loses 3 über alle Qualifikationsstufen und alle Rahmenvereinbarungen innerhalb der maximalen Laufzeit. Bei einer kürzeren Laufzeit der Rahmenvereinbarungen reduziert sich die Mindestabnahmemenge proportional. Eine Maximalabnahmemenge wird ausdrücklich nicht vereinbart.


      31. Award criteria:
        Quality criterion - Name: Qualifikation und Erfahrung des mit der Ausführung des Auftrags betrauten Personals / Weighting: einfRichtwertmethode
        Price - Weighting: einfRichtwertmethode
      32. Estimated value:
        Value excluding VAT: 350 000.00 EUR
      33. Duration of the contract, framework agreement or dynamic purchasing system:
        Duration in months: 48
        This contract is subject to renewal: no
      34. Information about the limits on the number of candidates to be invited:
      35. Information about variants:
        Variants will be accepted: no
      36. Information about options:
        Options: yesDescription of options:

        Die Rahmenvereinbarung enthält Klauseln die Angaben zu Art, Umfang und Voraussetzungen möglicher Auftragsänderungen enthalten. Aufgrund dieser Klauseln ändert sich aber nicht der Gesamtcharakter des Auftrags. Näheres ist den Vergabeunterlagen zu entnehmen.


      37. Information about electronic catalogues:

      38. Information about European Union funds:
        The procurement is related to a project and/or programme financed by European Union funds: no
      39. Additional information:

        Angebote sind möglich für ein Los oder mehrere (auch alle) Lose.


  3. Section III
    1. Conditions for participation:
      1. Suitability to pursue the professional activity, including requirements relating to enrolment on professional or trade registers:
        List and brief description of conditions:

        III.1.1.1 (losunabhängig) (A) Nachweis der Eintragung des Unternehmens im Berufsregister (z.B. Handelsregister) nach Maßgabe der Rechtsvorschriften des Landes der Europäischen Gemeinschaft oder des Vertragsstaates des EWR-Abkommens, in dem das Unternehmen ansässig ist, *A, *U;

        III.1.1.2 (losunabhängig) (A) Eigenerklärung zu Verbindungen mit anderen Unternehmen unter Verwendung des Formulars E II, *A, *U;

        III.1.1.3 (losunabhängig) (A) Eigenerklärung zum Nichtvorliegen von Ausschlussgründen gem. §§ 123, 124 GWB unter Verwendung des Formulars E III, *A, *U;

        Legende für III.1.1, III.1.2, III.1.3; III.2.2 (u.a. von wem die Unterlagen einzureichen sind):

        (A) = Ausschlusskriterium,

        (I) = Information,

        *A = Einzelbieter, bei Bietergemeinschaften von allen Mitgliedern der Gemeinschaft,

        *E = Einzelbieter, Generalauftragnehmer bzw. einem Mitglied einer Bietergemeinschaft,

        *U = allen Unterauftragnehmern,

        *L = Einzelbieter, bei Bietergemeinschaften dem Mitglied/ den Mitgliedern der Gemeinschaft bzw. dem Unterauftragnehmer/den Unterauftragnehmern, der/die für die jeweilige Leistungserbringung vorgesehen ist/sind,

        *S = wird in Summe beurteilt,

        * = Auftraggeber der Referenz / Empfänger der Leistung darf nicht identisch sein mit dem Einzelbieter bzw. Mitglied einer Bietergemeinschaft oder dem Unterauftragnehmer.


      2. Economic and financial standing:
        List and brief description of selection criteria:

        (Legende siehe III.1.1).

        III.1.2.1 (losunabhängig) (A) Eigenerklärung zum Unternehmen sowie Darstellung des Unternehmens - Leistungsspektrum und Kerngeschäft - und der Unternehmensorganisation (Hauptsitz, Niederlassungen, Struktur, hierarchischer Aufbau) unter Verwendung des Formulars E I und darüber hinausgehend formlos, *A, *U;

        III.1.2.2 (losunabhängig) (I) Nettogesamtumsatz des Unternehmens der letzten drei abgeschlossenen Geschäftsjahre unter Verwendung des Formulars E I, *A *U;

        III.1.2.3 (Los 1, Los 2, Los 3) (A) Nettoumsatz des Unternehmens der letzten drei abgeschlossenen Geschäftsjahre im Geschäftsbereich „Unterstützungs- und Beratungsleistungen für SAP-Systeme und SAP-Anwendungen“ unter Verwendung des Formulars E I, *A, *U, *S;

        III.1.2.4 (losunabhängig) (A) Nachweis (Versicherungsbestätigung) einer bestehenden Betriebshaftpflichtversicherung mit einer Mindestdeckungssumme für Sach- und Personenschäden in Höhe von 500 000 EUR je Schadensereignis und insgesamt mindestens 1 000 000 EUR für den Vertrag oder, soweit die aktuelle Deckungssumme niedriger ist, eine Eigenerklärung (formlos) über die Erhöhung auf die geforderten Deckungssummen im Zuschlagsfall, *E;

        III.1.2.5 (losunabhängig) (A) formlose Beschreibung der beabsichtigten Unternehmens-/Produktentwicklung (Roadmap und Netzwerkbildung/strategische Partnerschaften etc.) zum Geschäftsbereich „Unterstützungs- und Beratungsleistungen für SAP-Systeme und SAP-Anwendungen“, *A, *U


        Minimum level(s) of standards possibly required:

        Zu III.1.2.3 (Los 1): 100 000 EUR Mindestjahresumsatz im letzten abgeschlossenen Geschäftsjahr oder im Jahresmittel der letzten drei Geschäftsjahre;

        Zu III.1.2.3 (Los 2): 200 000 EUR Mindestjahresumsatz im letzten abgeschlossenen Geschäftsjahr oder im Jahresmittel der letzten drei Geschäftsjahre;

        Zu III.1.2.3 (Los 3): 200 000 EUR Mindestjahresumsatz im letzten abgeschlossenen Geschäftsjahr oder im Jahresmittel der letzten drei Geschäftsjahre;

        Zu III.1.2.4: Mindestdeckungssumme für Sach- und Personenschäden in Höhe von 500 000 EUR je Schadensereignis und insgesamt mindestens 1 000 000 EUR für den Vertrag;

        Zu III.1.2.5: mindestens nachvollziehbare Beschreibung der beabsichtigten Unternehmens-/Produktentwicklung (Roadmap und Netzwerkbildung/strategische Partnerschaften etc.) im Geschäftsbereich „Unterstützungs- und Beratungsleistungen für SAP-Systeme und SAP-Anwendungen“.


      3. Technical and professional ability:
        List and brief description of selection criteria:

        (Legende siehe III.1.1).

        III.1.3.1 (losunabhängig) (I) Gesamtmitarbeiteranzahl im Jahresmittel in den letzten 3 abgeschlossenen Geschäftsjahren unter Verwendung des Formulars E I, *A, *U;

        III.1.3.2 (Los 1, Los 2, Los 3) (A) Mitarbeiteranzahl im Jahresmittel in den letzten drei abgeschlossenen Geschäftsjahren im Geschäftsbereich „Unterstützungs- und Beratungsleistungen für SAP-Systeme und SAP-Anwendungen“ unter Verwendung des Formulars E I, *A, *U, *S;

        III.1.3.3 (Los 1, Los 2, Los 3) (A) aktuelle Mitarbeiteranzahl mit gültiger "SAP-Associate" SAP-Zertifizierung oder höherer Zertifizierung im Geschäftsbereich „Unterstützungs- und Beratungsleistungen für SAP-Systeme und SAP-Anwendungen“ unter Verwendung des Formulars E I, *A, *U, *S;

        III.1.3.4 (Los 1, Los 2, Los 3) (A) Erklärung zur aktuellen Mindestanzahl an Mitarbeitenden in der Qualifikationsstufe Seniorberater (SAP-SenAB, SAP-SenBB und ggf. SAP-SenPM) (gemäß Beschreibung in den Vergabeunterlagen) zu den im Formular EI benannten Themenbereichen unter Verwendung des Formulars E I, *A, *U *S;

        III.1.3.5 (Los 1, Los 2, Los 3) (A) Eigenerklärung zum ggf. beabsichtigten Einsatz von Unterauftragnehmern und Benennung der vorgesehenen Unterauftragnehmer unter Verwendung des Formulars E IV, *A;

        III.1.3.6 (Los 1, Los 2, Los 3) (A) Erklärungen der vorgesehenen Unterauftragnehmer, soweit Unterauftragnehmer eingesetzt werden, darüber, welche Teilleistungen sie erbringen unter Verwendung des Formulars E V, *U;

        III.1.3.7 (losunabhängig) (A) Darstellung der Maßnahmen des Unternehmens zur Gewährleistung der Qualität hinsichtlich der unternehmerischen Strukturen, Abläufe und Prozesse des AN (formlos) oder Nachweis (Vorlage des Zertifikats in Fotokopie) eines beim Bieter etablierten Qualitätssicherungssystems, *A, *U;

        III.1.3.8 (Los 1)(A) Angabe von mindestens drei Unternehmensreferenzen, gleichwertig zum ausgeschriebenen Auftragsgegenstand unter Verwendung des Formulars E XII, Die Referenz darf nicht älter als 3 Jahre sein, gerechnet ab dem Zeitpunkt der Angebotsabgabe.

        Folgende Angaben zu den Referenzprojekten sind erforderlich:

        — detaillierte Beschreibung der Referenz inkl. bearbeiteter Anwendungsthemenbereiche und BASIS-Themenbereiche gemäß Formular,

        — Angabe zum Auftragsvolumen und Realisierungszeitpunkt/Leistungszeitraum der Referenz,

        — Beschreibung der Vorgehensweise im Referenzprojekt,

        — Beschreibung des Systemumfeldes und des technischen und organisatorischen Umfelds,

        — Angabe der Auftraggeber der Referenz* / Empfänger der Leistung*,

        — Benennung eines Ansprechpartners zur Unternehmensreferenz mit Telefonnummer und E-Mail-Adresse, der kompetent über die Unternehmensreferenz Auskunft geben kann. *L, *S.

        III.1.3.8 (Los 2) (A) Angabe von mindestens drei Unternehmensreferenzen, gleichwertig zum ausgeschriebenen Auftragsgegenstand unter Verwendung des Formulars E XIII, Die Referenz darf nicht älter als 3 Jahre sein, gerechnet ab dem Zeitpunkt der Angebotsabgabe.

        Folgende Angaben zu den Referenzprojekten sind erforderlich:

        Analog III.1.3.8 (Los 1), *L, *S;

        III.1.3.8 (Los 3) (A) Angabe von mindestens drei Unternehmensreferenzen, gleichwertig zum ausgeschriebenen Auftragsgegenstand unter Verwendung des Formulars E XIV, Die Referenz darf nicht älter als 3 Jahre sein, gerechnet ab dem Zeitpunkt der Angebotsabgabe.

        Folgende Angaben zu den Referenzprojekten sind erforderlich:

        Analog III.1.3.8 (Los 1), *L, *S.


        Minimum level(s) of standards possibly required:

        III.1.3.2 (Los 1): Mindestmitarbeiteranzahl > =25 im letzten abgeschlossenen Geschäftsjahr oder im Jahresmittel der letzten drei Geschäftsjahre;

        III.1.3.2 (Los 2): Mindestmitarbeiteranzahl >= 25 im letzten abgeschlossenen Geschäftsjahr oder im Jahresmittel der letzten drei Geschäftsjahre;

        III.1.3.2 (Los 3): Mindestmitarbeiteranzahl > =35 im letzten abgeschlossenen Geschäftsjahr oder im Jahresmittel der letzten drei Geschäftsjahre;

        III.1.3.4 (Los 1): Mindestanzahl an Mitarbeitenden in der Qualifikationsstufe Seniorberater (SAP-SenAB, SAP-SenBB und ggf. SAP-SenPM) (gemäß Beschreibung in den Vergabeunterlagen):-Module: FI = 3; CO = 3; BW/ BI = 2; SD = 3, MM = 3; CRM = 2; PM = 2; HCM/HR = 3; LSO = 1; ESS/MSS = 3; Success Factors = 3; SRM = 3; IT-Shop: SAP xECO Applikation ab 7.32/NetWeaver Development Infrastructure = 3; - ABAP: Entwicklungen, Erweiterungen und Modifikationen, ABAP OO, ABAP Debugging = 4; - Berechtigungen = 2; - SAP NetWeaver ab 7.50 (ABAP, Java) = 4; - SolMan ab 7.2 = 3; - Datenbanken: HANA = 4; Oracle ab 12 = 3; MaxDB ab 7.6 = 3; - Schnittstellen: RFC/ALE/Business Connector/ SAP-Schnittstellen/SingleSignOn = 2; - Betriebssysteme: RedHat Enterprise ab 6.5 Linux (RHEL) = 3; SUSE = 1; Windows = 1;

        III.1.3.4 (Los 2): Mindestanzahl an Mitarbeitenden in der Qualifikationsstufe Seniorberater (SAP-SenAB, SAP-SenBB und ggf. SAP-SenPM) (gemäß Beschreibung in den Vergabeunterlagen):-Module: FI = 3; CO = 3; BW/ BI = 2; SD = 3, MM = 3; CRM = 2; PM = 2; HCM/HR = 3; LSO = 1; ESS/MSS = 3; Success Factors = 3; SRM = 3; IT-Shop: SAP xECO Applikation ab 7.32/NetWeaver Development Infrastructure = 3; - ABAP: Entwicklungen, Erweiterungen und Modifikationen, ABAP OO, ABAP Debugging = 4; - Berechtigungen = 2; - SAP NetWeaver ab 7.50 (ABAP, Java) = 4; - SolMan ab 7.2 = 3; - Datenbanken: HANA = 4; Oracle ab 12 = 3; MaxDB ab 7.6 = 3; - Schnittstellen: RFC/ALE/Business Connector/ SAP-Schnittstellen/SingleSignOn = 2; - Betriebssysteme: RedHat Enterprise ab 6.5 Linux (RHEL) = 3; SUSE = 1; Windows = 1;

        III.1.3.4 (Los 3): Mindestanzahl an Mitarbeitenden in der Qualifikationsstufe Seniorberater (SAP-SenAB, SAP-SenBB und ggf. SAP-SenPM) (gemäß Beschreibung in den Vergabeunterlagen):-Module: FI = 3; CO = 3; BW/ BI = 2; SD = 3, MM = 3; CRM = 2; PM = 2; HCM/HR = 3; LSO = 1; ESS/MSS = 3; Success Factors = 3; SRM = 3; IT-Shop: SAP xECO Applikation ab 7.32/NetWeaver Development Infrastructure = 3; - ABAP: Entwicklungen, Erweiterungen und Modifikationen, ABAP OO, ABAP Debugging = 4; - Berechtigungen = 2; - SAP NetWeaver ab 7.50 (ABAP, Java) = 4; - SolMan ab 7.2 = 3; - Datenbanken: HANA = 4; Oracle ab 12 = 3; MaxDB ab 7.6 = 3; - Schnittstellen: RFC/ALE/Business Connector/ SAP-Schnittstellen/SingleSignOn = 2; - Betriebssysteme: RedHat Enterprise ab 6.5 Linux (RHEL) = 3; SUSE = 1; Windows = 1;- Projektmanagement = 3;

        Zu III.1.3.7: mindestens hinreichend beschriebenes Qualitätssicherungssystem oder nachgewiesene, gültige Zertifizierung (z.B. nach ISO 9000 ff.);

        Zu III.1.3.8 (Los 1): mindestens 3 Unternehmensreferenzen gleichwertig zum ausgeschriebenen Auftragsgegenstand, deren Projektabschluss nicht älter als 3 Jahre (gerechnet ab Angebotsabgabe) ist und dabei:

        — mind. 12 von 16 im Formular vorgegebenen Anwendungsthemenbereiche müssen über alle Unternehmensreferenzen nachgewiesen werden, davon zwingend die mit * markierten Themenbereiche,

        — mind. 7 von 9 im Formular vorgegebenen BASIS-Themenbereiche müssen über alle Unternehmensreferenzen nachgewiesen werden, davon zwingend die mit * markierten Themenbereiche,

        — mind. eine Referenz für öffentl. Auftraggeber.

        Zu III.1.3.8 (Los 2) und zu III.1.3.8 (Los 3) unter VI.3.1) „Zusätzliche Angaben“.


      4. Information about reserved contracts:
    2. Conditions related to the contract:
      1. Information about a particular profession:
        Contract performance conditions:

        (Legende siehe III.1.1).

        III.2.2.1 (losunabhängig) (A) Eigenerklärung gem. § 1 Berliner Ausschreibungs- und Vergabegesetz (BerlAVG) unter Verwendung des Formulars E VI, *A, *U;

        III.2.2.2 (losunabhängig) (A) Eigenerklärung über die Einhaltung der Frauenförderverordnung (FFV) gemäß § 1 Abs. 2 FFV unter Verwendung des Formulars E VII, *A, *U;

        III.2.2.3 (losunabhängig) (A) Eigenerklärung zum Datenschutz und zur Vertraulichkeit unter Verwendung des Formulars E VIII, *A, *U;

        III.2.2.4 (losunabhängig) (A) Eigenerklärung Bietergemeinschaft unter Verwendung des Formulars E IX und Vollmacht unter Verwendung des Formulars E X soweit das Angebot von einer Bietergemeinschaft abgegeben wird. *A, *E;

        III.2.2.5 und III.2.2.6 unter VI.3.2) „Zusätzliche Angaben“


      2. Information about staff responsible for the performance of the contract:
        Obligation to indicate the names and professional qualifications of the staff assigned to performing the contract
  4. Section IV
  5. Description:
    1. Type of procedure:
      Open procedure
    2. Information about a framework agreement or a dynamic purchasing system:
      Framework agreement with several operatorsEnvisaged maximum number of participants to the framework agreement: 5
    3. Information about reduction of the number of solutions or tenders during negotiation or dialogue:
    4. Information about negotiation:
    5. Information about electronic auction:
    6. Information about the Government Procurement Agreement (GPA):
      The procurement is covered by the Government Procurement Agreement: yes
  6. Administrative information:
    1. Previous publication concerning this procedure:
    2. Time limit for receipt of tenders or requests to participate:
      Date: 2018-03-20
    3. Estimated date of dispatch of invitations to tender or to participate to selected candidates:
    4. Languages in which tenders or requests to participate may be submitted:
      DE
    5. Minimum time frame during which the tenderer must maintain the tender:
      Tender must be valid until: 2018-05-29
      (from the date stated for receipt of tender)
    6. Conditions for opening of tenders:
      Date: 2018-03-21
      Local time: 10:00
      Information about authorised persons and opening procedure:

      Gem § 55 Absatz 2 VgV sind Bieter zur Angebotsöffnung nicht zugelassen.


  1. Information about recurrence
    This is a recurrent procurement: no
  2. Information about electronic workflows
  3. Additional information

    Angebote sind möglich für ein Los oder mehrere (auch alle) Lose. Ein Zuschlag auf das Los 1 UND das Los 2 an einen Bieter ist ausgeschlossen. Ein Bieter/eine Bietergemeinschaft, der/die auf das Los 1 und auf das Los 2 anbietet, hat anzugeben, auf welches Los der Zuschlag erteilt werden soll, sofern er/sie zu beiden Losen das wirtschaftlichste Angebot abgegeben hat.


  4. Procedures for review
    1. Review body
      Vergabekammer des Landes Berlin
      Martin-Luther-Straße 105
      Berlin
      10825
      Germany
      Contact person: 10825
      Telephone: +49 3090138316
      E-mail: vergabekammer@senweb.berlin.de
      Fax: +49 3090137613
      Internet address: http://www.berlin.de/sen/wirtschaft/wirtschaft/wirtschaftsrecht/vergabekammer/
    2. Body responsible for mediation procedures

    3. Review procedure
      Precise information on deadline(s) for review procedures:

      I. Ein Nachprüfungsantrag bei der Vergabekammer ist gemäß § 160 Absatz 3 GWB unzulässig, soweit:

      1) Der Antragsteller den gerügten Verstoß gegen Vergabevorschriften im Vergabeverfahren erkannt und gegenüber dem Auftraggeber nicht innerhalb einer Frist von zehn Kalendertage gerügt hat; der Ablauf der Frist nach § 134 Absatz 2 GWB bleibt unberührt;

      2) Verstöße gegen Vergabevorschriften, die aufgrund der Bekanntmachung erkennbar sind, nicht spätestens bis zum Ablauf der in der Bekanntmachung benannten Frist zur Angebotsabgabe oder zur Bewerbung gegenüber dem Auftraggeber gerügt werden;

      3) Verstöße gegen Vergabevorschriften, die erst in den Vergabeunterlagen erkennbar sind, nicht spätestens bis zum Ablauf der in der Bekanntmachung benannten Frist zur Angebotsabgabe oder zur Bewerbung gegenüber dem Auftraggeber gerügt werden;

      4) Mehr als 15 Kalendertage nach Eingang der Mitteilung des Auftraggebers, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, vergangen sind.

      Satz 1 gilt nicht bei einem Antrag auf Feststellung der Unwirksamkeit des Vertrages nach § 135 Absatz 1Nummer 2 GWB. § 134 Absatz 1 Satz 2 GWB bleibt unberührt.

      II. Gemäß § 135 Absatz 2 GWB kann die von Anfang an bestehende Unwirksamkeit eines Vertrages gemäß § 135 Absatz 1 GWB nur festgestellt werden, wenn sie im Nachprüfungsverfahren innerhalb von 30 Kalendertagen nach der Information der betroffenen Bieter und Bewerber durch den öffentlichen Auftraggeber über den Abschluss des Vertrags, jedoch nicht später als sechs Monate nach Vertragsschluss geltend gemacht worden ist. Hat der Auftraggeber die Auftragsvergabe im Amtsblatt der Europäischen Union bekanntgemacht, endet die Frist zur Geltendmachung der Unwirksamkeit 30 Kalendertage nach Veröffentlichung der Bekanntmachung der Auftragsvergabe im Amtsblatt der Europäischen Union.


    4. Service from which information about the review procedure may be obtained

      I. Ein Nachprüfungsantrag bei der Vergabekammer ist gemäß § 160 Absatz 3 GWB unzulässig, soweit:

      1) Der Antragsteller den gerügten Verstoß gegen Vergabevorschriften im Vergabeverfahren erkannt und gegenüber dem Auftraggeber nicht innerhalb einer Frist von zehn Kalendertage gerügt hat; der Ablauf der Frist nach § 134 Absatz 2 GWB bleibt unberührt;

      2) Verstöße gegen Vergabevorschriften, die aufgrund der Bekanntmachung erkennbar sind, nicht spätestens bis zum Ablauf der in der Bekanntmachung benannten Frist zur Angebotsabgabe oder zur Bewerbung gegenüber dem Auftraggeber gerügt werden;

      3) Verstöße gegen Vergabevorschriften, die erst in den Vergabeunterlagen erkennbar sind, nicht spätestens bis zum Ablauf der in der Bekanntmachung benannten Frist zur Angebotsabgabe oder zur Bewerbung gegenüber dem Auftraggeber gerügt werden;

      4) Mehr als 15 Kalendertage nach Eingang der Mitteilung des Auftraggebers, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, vergangen sind.

      Satz 1 gilt nicht bei einem Antrag auf Feststellung der Unwirksamkeit des Vertrages nach § 135 Absatz 1Nummer 2 GWB. § 134 Absatz 1 Satz 2 GWB bleibt unberührt.

      II. Gemäß § 135 Absatz 2 GWB kann die von Anfang an bestehende Unwirksamkeit eines Vertrages gemäß § 135 Absatz 1 GWB nur festgestellt werden, wenn sie im Nachprüfungsverfahren innerhalb von 30 Kalendertagen nach der Information der betroffenen Bieter und Bewerber durch den öffentlichen Auftraggeber über den Abschluss des Vertrags, jedoch nicht später als sechs Monate nach Vertragsschluss geltend gemacht worden ist. Hat der Auftraggeber die Auftragsvergabe im Amtsblatt der Europäischen Union bekanntgemacht, endet die Frist zur Geltendmachung der Unwirksamkeit 30 Kalendertage nach Veröffentlichung der Bekanntmachung der Auftragsvergabe im Amtsblatt der Europäischen Union.


      Vergabekammer des Landes Berlin
      Martin-Luther-Straße 105
      Berlin
      10825
      Germany
      Contact person: 10825
      Telephone: +49 3090138498
      E-mail: vergabekammer@senweb.berlin.de
      Fax: +49 3090137613
      Internet address: http://www.berlin.de/sen/wirtschaft/wirtschaft/wirtschaftsrecht/vergabekammer/
  5. Date of dispatch of this notice
    2018-02-12

Еще тендеры из страны Германия за этот срок

Caretaker services Источник: TED

IT services: consulting, software development, Internet and support Источник: TED

Architectural and related services Источник: TED

Servers Источник: TED

Software package and information systems Источник: TED